Direkt zum InhaltDirekt zur NavigationDirekt zum Kalender

Forschungspartnerschaften stärken für Innovation und nachhaltige Entwicklung

Logo

Event calendar for the month: Juli 2017

[Previous Month]
[Next Month]

Botschafterin des Wissenschaftsjahres

Science Network

Ziele

Deutschland und Südafrika – eine Kooperation mit viel Potenzial

Südafrika und Deutschland verbindet eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft. Bereits seit 1996 besteht eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung über die wissenschaftlich-technologische Zusammenarbeit. Im Bereich Technologie und angewandte Wissenschaften hat Deutschland Südafrika viel zu bieten. Das Land am „Kap der Guten Hoffnung“ wiederum ist als Forschungsstandort beispiellos wertvoll: Ob Wasser, Klima, Energie, Biodiversität, Gesundheit oder Bildung – in Südafrika konzentrieren sich die Themen, an denen Menschen weltweit arbeiten.

Den besonderen Stellenwert der Kooperation unterstreichen beide Länder mit einem Deutsch-Südafrikanischen Jahr der Wissenschaft 2012/2013, initiiert von der damaligen Bundesministerin für Bildung und Forschung Annette Schavan (seit Februar 2013 bekleidet Johanna Wanka dieses Amt) und ihrer südafrikanischen Amtskollegin, der Ministerin für Wissenschaft und Technologie Naledi Pandor, welche im Oktober 2012 das Amt an ihren Nachfolger Derek Hanekom übergab.

Ziele des Deutsch-Südafrikanischen Jahres der Wissenschaft 2012/2013

Das Deutsch-Südafrikanische Jahr der Wissenschaft 2012/13 zielt darauf, die bestmögliche Zusammenarbeit der beiden Wissenschaftsstandorte zu erreichen. Deutschland und Südafrika wollen gemeinsam Verantwortung für globale Herausforderungen übernehmen und dafür Austausch und Zusammenarbeit intensivieren.

Die folgenden Ziele stehen besonders im Vordergrund:

  • Die Betonung der Vielfalt und Exzellenz der deutsch-südafrikanischen Initiativen und Projekte in Forschung und Technologie, auch um bei forschungsstarken Unternehmen beider Länder für die Innovationsstandorte Deutschland und Südafrika zu werben
  • Die Schaffung einer neuen Qualität der bilateralen Zusammenarbeit, zum Beispiel durch neue Partnerschaften zwischen deutschen und südafrikanischen Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen und eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Ministerien, Mittler- und Förderorganisationen
  • Die Intensivierung des Austausches zwischen Nachwuchswissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlerinnen beider Länder

Als aktiver Teilnehmer am Deutsch-Südafrikanischen Jahr der Wissenschaft 2012/2013 können Sie mit uns daran arbeiten, diese Ziele zu erreichen. Mehr Informationen finden Sie unter Teilnehmer werden.