Direkt zum InhaltDirekt zur NavigationDirekt zum Kalender

Forschungspartnerschaften stärken für Innovation und nachhaltige Entwicklung

Logo

Event calendar for the month: Mai 2017

[Previous Month]
[Next Month]

Botschafterin des Wissenschaftsjahres

Science Network

29.08.2012

Südafrikanischer Revolutionär und Sprachwissenschaftler Dr. Neville Edward Alexander verstorben

Dr. Neville Edward Alexander
(c) Herman Agenbag

Cape Town – Der ehemalige südafrikanische Revolutionär Dr. Neville Edward Alexander ist - nach Berichten von Montag - im Alter von 75 Jahren verstorben.

Der Lehrer, Dozent und Autor wurde als Kämpfer für sozialistische Ideale, Befürworter der Mehrsprachigkeit in Südafrika und Gegner des Apartheid-Regimes bekannt. Er war Mitglied des NEUM (Non European Unity Movement, ab 1964 Unity Movement of South Africa – UMSA), Gründungsmitglied des Yu Chi Chan-Clubs und der National Liberation Front, Führer der WOSA (Workers' Organisation for Socialist Action) sowie Direktor des PRAESA (Project for the Study of Alternative Education in South Africa).

Dr. Neville Alexander war im Rahmen einer Revolutionsbewegung, die er bis 1963 anführte, von 1964 bis 1974 auf Robben Island wegen Verschwörung und Sabotage inhaftiert. Auch Nelson Mandela war dort Insasse. Die Verhaftung Alexanders provozierte weltweit Reaktionen.

1961 hat Dr. Neville Alexander als Humboldt-Stipendiat mit einer Arbeit über Gerhardt Hauptmann in Tübingen promoviert. Im Frühjahr 2012 hielt der prominente Humboldtianer im Rahmen des Deutsch-Südafrikanischen Jahres der Wissenschaft 2012/2013 in Bonn einen Vortrag zu den Entwicklungen in Südafrika.

Mehr Informationen zum Leben und Wirken von Dr. Neville Alexander u.a. unter www.sahistory.org.za/people/dr-neville-edward-alexander