Direkt zum InhaltDirekt zur NavigationDirekt zum Kalender

Forschungspartnerschaften stärken für Innovation und nachhaltige Entwicklung

Logo

Event calendar for the month: Mai 2017

[Previous Month]
[Next Month]

Botschafterin des Wissenschaftsjahres

Science Network

10.05.2012

DAAD-Programm „SPACES" eröffnet Stipendienprogramm für Ausbildung in Namibia und Südafrika

Logo des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
Logo des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Dreizehn junge Studierende aus Südafrika und Namibia tauschten sich vom 10. bis 12. Mai an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) in Cottbus mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft über aktuelle Themen des Klima- und Umweltschutzes aus.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Forschungsprogramms SPACES (Sciences Partnership for the Assessment of Complex Earth System Processes) studieren momentan in speziellen Master-Programmen in Bremen, Cottbus, Greifswald und Kiel. Das Programm SPACES wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert.

SPACES beobachtet und analysiert die Wechselwirkungen zwischen Land und Ozean sowie Biosphäre und Atmosphäre, um daraus Erkenntnisse über die klimabedingten und menschengemachten Einflüsse auf die Umwelt zu gewinnen und Handlungsempfehlungen abzuleiten. Das begleitende Stipendienprogramm "SPACES Scholarships for Post Graduate Studies in Germany“, das vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) durchgeführt wird, zielt darauf ab, die Forschungen durch eine fachbezogene Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Namibia und Südafrika zu ergänzen.

Auf der Eröffnungsfeier in Cottbus begrüßten Vertreter des BMBF und des DAAD die Stipendiatinnen und Stipendiaten des SPACES-Programms. Darüber hinaus nahmen Repräsentanten der Botschaften Namibias und Südafrikas sowie Wissenschaftler der Universität Namibia teil. Die Veranstaltung, die im Rahmen des nationalen „Wissenschaftsjahres 2012 – Zukunftsprojekte Erde“ stattfand, bot die Möglichkeit zum Austausch und zu grenzüberschreitender Vernetzung.

Das Forschungsthema Klimawandel bildet auch eines der sieben Schwerpunkthemen des Deutsch-Südafrikanischen Jahres der Wissenschaft 2012/2013. Aktuelle Informationen und Hintergründe finden Sie dazu fortlaufend auf dieser Internetseite.

Weitere Informationen zum Forschungsthema Klimawandel im Deutsch-Südafrikanischen Jahr der Wissenschaft 2012/2013

Weitere Informationen zum SPACES-Programm auf der Website des DAAD