Direkt zum InhaltDirekt zur NavigationDirekt zum Kalender

Forschungspartnerschaften stärken für Innovation und nachhaltige Entwicklung

Logo

Event calendar for the month: Mai 2017

[Previous Month]
[Next Month]

Botschafterin des Wissenschaftsjahres

Science Network

09.04.2013

EnerKey – innovative Lösungen für urbane Energieversorgung

(c) EnerKey

In der urban geprägten Region Gauteng, die wesentlich durch die drei großen Städte Johannesburg, Ekurhuleni und Tshwane (ehemals Pretoria) gebildet wird, leben derzeit über elf Millionen Menschen. Durch das hohe Bevölkerungswachstum wird sie in einigen Jahren zu den 30 größten Regionen der Welt zählen.

Im Projekt "EnerKey" untersuchen Mitarbeiter der Universität Stuttgart gemeinsam mit Partnern in Südafrika, u.a. der Universität Johannesburg und der Regionalverwaltung Gauteng, und in Deutschland (der Stadt Stuttgart, dem IBP Fraunhofer in Stuttgart, dem TÜV in Köln und dem IZT in Berlin) die Möglichkeiten für eine stärker nachhaltige Entwicklung dieser zukünftigen Megacity in Gauteng am Beispiel "Energie und Klimaschutz".

Zielsetzung des Projektes (Laufzeit bis Mai 2013) ist es, die Energieversorgungsstrukturen zu verbessern, die Energieeffizienz zu steigern und geeignete Demonstrationsprojekte zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Energieversorgung zu entwickeln. Wichtige Bausteine des Projekt sind z. B. die Unterstützung beim Aufbau einer Siedlung mit hohen Anteilen an (passiver und aktiver) Solarenergienutzung, die Entwicklung eines Monitoringsystems für energieeffiziente Gebäude, oder der Austausch über das Internet zwischen Schülern in Stuttgart und Südafrika zu Energiefragen.

Hier können Sie sich eine englischsprachige Projektvorstellung mit weitergehenden Details über EnerKey herunterladen.

Einen Beitrag von Deutschlandradio Wissen (29.12.2012) über einen Schulbesuch im Rahmen des Projekts finden Sie in unserer Mediathek.