Direkt zum InhaltDirekt zur NavigationDirekt zum Kalender

Forschungspartnerschaften stärken für Innovation und nachhaltige Entwicklung

Logo

Event calendar for the month: Mai 2017

[Previous Month]
[Next Month]

Botschafterin des Wissenschaftsjahres

Science Network

25.10.2012

Das Motto heißt Nachhaltigkeit

Bundesministerin Schavan umgeben von den Preisträgern
Bundesministerin Schavan umgeben von den Preisträgern

"Green Talents": 25 junge Wissenschaftler aus der ganzen Welt wurden ausgezeichnet

Am 23. Oktober wurden die 25 Gewinner des Green Talents-Wettbewerbs 2012 beim diesjährigen FONA-Forum für Nachhaltigkeit in Berlin ausgezeichnet. Für den zum vierten Mal vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgeschriebenen Wettbewerb „Green Talents – International Forum for High Potentials in Sustainable Development“ wurden in diesem Jahr mehr als 400 Beiträge aus 69 Ländern eingereicht. Letztlich wurden von der namhaften Expertenjury 25 Gewinner aus 20 Ländern von Brasilien bis Simbabwe für ihre herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die diesjährigen Gewinner decken mit ihrer wissenschaftlichen Forschungsarbeit und ihren Leistungen ein beeindruckend breites Feld ab, das vom Umgang mit erneuerbaren Energien und Ressourcen bis hin zu soziopolitischen Auswirkungen neuer Technologien reicht.

Bundesministerin Prof. Dr. Annette Schavan lobte die hohe Qualität der wissenschaftlichen Arbeit der Preisträger und betonte den wichtigen Beitrag des Green Talents-Wettbewerbs zur Internationalisierung von Nachhaltigkeitsforschung. „Wir müssen die Mobilität der heutigen jungen Wissenschaftlergeneration fördern, um künftig erfolgreiche internationale Forschung und Zusammenarbeit zu ermöglichen“, so Schavan. Angesichts des wachsenden Zuspruchs für die Initiative kündigte Schavan an, dass das Ministerium 2013 Schirmherr der fünften Auflage des Wettbewerbs sein und erneut kluge Köpfe aus der ganzen Welt nach Deutschland einladen wird.

Die Preisverleihung bildete für die Gewinner den krönenden Abschluss eines zweiwöchigen Deutschlandaufenthaltes. Die Teilnehmer besuchten einige der bekanntesten deutschen Forschungsinstitute und Unternehmen. Dabei erhielten sie einen genaueren Einblick in die Nachhaltigkeitsforschung in Deutschland und die Gelegenheit, mit einigen prominenten Wissenschaftlern aus verschiedenen Bereichen Ideen auszutauschen. Dieses Jahr wurde auch das erste offizielle Green Talents-Treffen ehemaliger Teilnehmer veranstaltet, bei dem Preisträger aus den Jahren 2009 bis 2011 u. a. für einige Networking-Treffen zusammentrafen.

Die während der Deutschlandreise gesammelten Eindrücke und die neu geknüpften Kontakte sollen im kommenden Jahr vertieft werden, wenn die diesjährigen Gewinner die Gelegenheit bekommen, für einen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Forschungsaufenthalt nach Deutschland zurückzukehren. Während dieses bis zu dreimonatigen Aufenthalts soll der Grundstein für eine zukünftige internationale Zusammenarbeit im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung gelegt werden.

„Ungeachtet der verschiedenen kulturellen und wissenschaftlichen Hintergründe verbindet alle Green Talents ein gemeinsames Ziel: Sie möchten den Nachhaltigkeitsgedanken in praktische technische Lösungen und soziale Konzepte umsetzen und in der internationalen Öffentlichkeit Interesse und Aufmerksamkeit für diese Innovationen wecken. Dies macht alle Green Talents zu Botschaftern für nachhaltige Entwicklung!“

"Green Talents 2012" – die Gewinner stehen fest: Ein Interview mit Raymond Siebrits